Richtig gepackt.

Für den langersehnten Schulbeginn ist nun die richtige Schultasche ausgesucht worden
und wartet darauf ordnungsgemäß und gut durchdacht gepackt zu werden.

Gut durchdacht!

Im Vordergrund steht die Rückenbelastung des Kindes. Aus diesem Grunde heraus, ist es von enormer Wichtigkeit, dass man eine ausbalancierte Gewichtsverteilung der schweren Gegenstände beachtet.

Dies bedeutet, je größer und schwerer die Bücher sind, desto näher sollten sie am Rücken platziert werden. Ebenso sollte man immer darauf achten eine Folder Box für die Schreibhefte zu verwenden, um unschöne Eselohren zu vermeiden.

Folgende Kriterien sollten beachtet werden:

  • Ergonomie des Kindes
  • Gewichtsverteilung der mitzutragenden Gegenstände
  • Anordnung von Büchern, Heften und Zubehör

Das Federmäppchen sollte stets mit allen nötigen Schreibmaterialien, wie Füllfeder, Buntstiften, Radiergummi und Lineal ausgestattet sein.

Natürlich darf auch auf gar keinen Fall die Jause Box und Trinkflasche fehlen!

Zur guten Vorbereitung empfhielt es sich, die Schultasche am Abend zuvor in aller Ruhe gemeinsam mit dem Kind zu packen – so lernt es Verantwortung zu tragen und sich gut zu organisieren.

Damit das Schulset dann komplett ist und alles schön farblich zur Schultasche passt gibt es für den Sport- und Werkunterricht, den passenden Turnbeutel sowie Bastelkoffer.

  • bei dem Lehrer/in nachfragen, ob schwere Bücher in der Klasse hinterlegt werden dürfen, damit die Schultasche für das Kind nicht allzu schwer wird.
  • in regelmäßigen Abständen die Schultasche und das Federmäppchen reinigen
  • den Turnbeutel stets nach jedem Sportunnterricht leeren und gut auslüften
SHOP NOW